Programm / Kalender

Veranstaltungen am 26.05.2024:

Anmeldung möglich
Die Grenzhofdeponie – ein Hotspot der Artenvielfalt aus Menschenhand


Kursnummer 0524
Sonntag 26.05.2024, 09:00 - 11:30 Uhr

Dozentin: Ornithologische Arbeitsgemeinschaft OAG Rhein-Neckar

Das umzäunte, nur im Rahmen von Führungen zugänglichen Gebiet, der nordwestlich des Grenzhofes gelegenen ehemaligen Bauschuttdeponie, ist ein sogenannter „Hotspot“ der Artenvielfalt auf Heidelberger Gemarkung.
Das Gebiet wurde von der Stadt Heidelberg erworben, um das Vorkommen vieler gefährdeter und seltener Tierarten zu sichern und zu fördern. Eine besondere Bedeutung hat das Gebiet für die Vogelwelt, sowie für Reptilien und Amphibien. Im Rahmen der Exkursion sollen die Teilnehmenden Vertreter der Vogelwelt und die strukturelle Vielfalt des Gebietes kennenlernen und ihnen die notwendigen Pflegemaßnahmen erläutert werden.
Veranstaltungsleitung: Armin Konrad und Tobias Lepp


Anmeldung per E-Mail
Wildnis im Stadtgebiet – wo Natur sich Lebensräume erobert


Kursnummer 0525
Sonntag 26.05.2024, 09:30 - 12:30 Uhr

Dozentin: Marion Huthmann

***Leider entfällt diese Veranstaltung***

In einem Stadtgebiet ist die biologische Vielfalt vielfach stark durch den Menschen geprägt – Stadtbäume, Parkpflanzungen oder Stadtgärten. Es gibt aber auch die „wilde Seite“: viele Standorte, an denen sich heimische Pflanzen, aber auch Neubürger ihren Lebensraum erfolgreich erobern und damit einen wesentlichen Teil der Stadtökologie bilden. Diese Lebensräume reichen von trockenen Pflasterritzen, schattigen Mauern, Brachflächen bis hin zu den schmalen neckarnahen und häufig überschwemmten Lebensräumen. Bei einer Stadtwanderung werden wir diese Lebensräume besuchen.