Programm / Programm / Nach Themen / Naturprodukte nutzen
Seite 1 von 3

Anmeldung möglich Die geheimnisvolle Welt der Pilze (0014U)

Zeitraum

Mittwoch 01.01.2020 - Donnerstag 31.12.2020, - Uhr

Dozent: Markus Rave

Angebot für Schulklassen und Vorschulkinder, Terminvereinbarung auf Anfrage

Auf einer Entdeckungsreise im Heidelberger Stadtwald tauchen wir ein in das verborgene Reich der Pilze. Wir lernen die unterschiedlichen Lebensweisen von Pilzen kennen und ihre unersetzliche Bedeutung in der Natur. Mit allen Sinnen nehmen wir die Vielfalt von Formen, Farben und Gerüchen wahr und wir erfahren Spannendes von der Bedeutung der Pilze als tödliches Gift, lebensrettende Medizin und wertvolle Nahrung. Terminabhängig besteht die Möglichkeit, im Anschluss an den Exkursionsteil gesammelte Waldpilze gemeinsam über offenem Feuer zuzubereiten.

Weitere mögliche Themen:
- Geheimnisvolle Waldbewohner im Untergrund
- Unzertrennliche Partner der Bäume
- Folgezersetzer als Grundlage neuen Lebens
- Köstliche Waldfrüchte, rettende Arzneien, tödliche Gifte
- Unerschöpflicher Reichtum an Formen, Farben und Gerüchen
- Pilze als kreativer Werkstoff für Groß und Klein


Anmeldung möglich Botanik und Genuss. Fremde Bäume - Fremde Speisen. (0055G)

Zeitraum

Mittwoch 01.01.2020 - Donnerstag 31.12.2020, - Uhr

Dozentin: Friederike Niestroj

Angebot für Gruppen, Terminvereinbarung auf Anfrage

Auf einem Spaziergang durch den Heidelberger Stadtwald, vom Speyererhof bis zur Sprunghöhe, laden idyllische Plätze unter den exotischen Baumriesen zum Verweilen und Genießen ein. Mit kleinen Leckereien und Speisen aus den jeweiligen Herkunftsländern der vorgestellten Bäume erfahren Sie Interessantes über Botanik, Nutzung und Bedeutung der Exoten und so wird der informative Spaziergang zum kulinarischen Genuss.


Anmeldung möglich Vorratskammer - Lebensmittel selbst konservieren (0056G)

Zeitraum

Mittwoch 01.01.2020 - Donnerstag 31.12.2020, 14:00 - 19:00 Uhr

Dozentin: Susanne Zimmer

Wie können wir uns einen Teil der saisonalen Ernte längerfristig erhalten? Welche Veredelungsmethoden sind am leckersten? Auch wer keinen eigenen Garten hat, kann hier sein Know-how erweitern und damit Fertigprodukte ersetzen. Wir lernen gängige Methoden der Verarbeitung mit Anschauungsbeispielen kennen: vom Dörren über das Einlegen in Essig oder Öl, dem Fermentieren mit Milchsäuregärung bis zum klassischen Einkochen oder Sterilisieren. Dann werden wir ein aktuell anstehendes Verarbeitungsprojekt in der Gemeinschaftsgärtnerei Wildwuchs durchführen - jeder nimmt eine Portion als Kostprobe mit nach Hause.


Anmeldung möglich Permakultur- Führung (0057G)

Zeitraum

Mittwoch 01.01.2020 - Donnerstag 31.12.2020, - Uhr

Dozentin:

Angebot für Gruppen, Terminvereinbarung auf Anfrage

Was verbirgt sich hinter dem Ansatz der Permakultur? Ein Kurzvortrag vermittelt einen ersten Eindruck dieser nachhaltigen, ganzheitlichen Methode der Landbewirtschaftung. Dabei gehen menschliche Nutzung und Gestaltung in sich stimmiger Ökosysteme Hand in Hand. Mit einer praktischen Übung schulen wir uns darin, unsere Ich-Perspektive zu weiten und für ein ganzes System zu denken. An verschiedenen Stationen auf dem Gelände der Gemeinschaftsgärtnerei Wildwuchs lernen wir permakulturelle Gestaltungselemente kennen: Hügel- und Mandalabeet, Obstbaumlebensgemeinschaft, Wurmfarm, Erdbeerwand, Kräuterspirale und Kräuterterrassen. Aufbau und Funktion werden nach Interessenlage erläutert und vielleicht geht manche/-r inspiriert zu eigenem Tun auf Balkon, Terrasse oder im Garten nach Hause.


Anmeldung auf Warteliste Aufruhr im Gemüsebeet (0804F)

Zeitraum

Montag 10.08.2020 - Freitag 14.08.2020, 09:00 - 15:00 Uhr

Dozentin: Waldtreff Handschuhsheim

Hast du einen grünen Daumen? In dieser Woche entdecken wir Geheimnisse im Boden, schauen Pflanzen beim Keimen zu und erleben, welches Gemüse und welche Kräuter vor der Haustür wachsen. Wir schließen Freundschaft mit Bohne, Mais und Tomate. Hast du schon mal den Boden vorbereitet und gesät? Welche Bedingungen brauchen die Pflanzen, um gut wachsen zu können? Und wie können wir nutzen, was reif ist? Wir bereiten Leckeres frisch aus dem Garten zu und ergänzen damit unser mitgebrachtes Essen.

Ein Angebot zu Gast im Gemeinschaftsgarten Wildwuchs. Dort können wir auch Hühner versorgen, im Tipi Geschichten hören und unter Obstbäumen spielen.


Anmeldung möglich Sommerschnittkurse - Praxis (0806X)

Termin(e)

Mittwoch 12.08.2020 - Mittwoch 12.08.2020, 18:00 - 19:30 Uhr

Dozentin: Obst- und Gartenbauverein Heidelberg-Kirchheim e. V.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit dem Obst- und Gartenbauverein Heidelberg-Kirchheim e. V. auf, info@ogv-hd-kirchheim.de.


Anmeldung beim Kooperationspartner Von der Wiese auf den Teller – Wildkräuter sammeln & zubereiten (0807X)

Termin(e)

Mittwoch 19.08.2020 - Mittwoch 19.08.2020, 17:30 - 20:30 Uhr

Dozentin: Grüne Schule des Botanischen Gartens

AUFGRUND DER CORONA-PANDEMIE FÄLLT DIESE VERANSTALTUNG AUS.

After- Work- Exkursion & Kochworkshop

Wiesen und Wälder bieten eine große Vielfalt gesunder und aromatischer Wildkräuter und -früchte an, die sich hervorragend für die Zubereitung köstlicher Gerichte eignen. Bei der Veranstaltung werden die Kräuter, Blüten und Früchte vorher selbst gesammelt und die wichtigsten Erkennungsmerkmale der Pflanzen erklärt. Beim gemeinsamen Kochen erfahren Sie dann, was bei der Zubereitung der Speisen zu beachten ist, damit die wertvollen Inhaltsstoffe und gesundheitsfördernden Wirkungen der Kräuter und Früchte (nur im Herbst) erhalten bleiben. Unter anderem bereiten wir Wildkräutersalate, Sauerampfer- und Brennnesselsuppen, verschiedene Gerichte sowie Marmeladen, Gelees und Kuchen aus Wildfrüchten zu und stellen Desserts, Bowlen, Sorbets und Pestos aus frischen Blüten her. Natürlich bekommen Sie alle Rezepte des jeweiligen Workshops mit nach Hause.

Das Zubereiten findet im Anschluss an das Wildkräuter sammeln in der Kreativwerkstatt am Kohlhof, Lernort von "Natürlich Heidelberg", statt.

Veranstaltungsleitung Friederike Niestroj, Dipl.-Biologin, Geopark-vor-Ort-Begleiterin, Natur- und Waldpädagogin, LOGL-geprüfte Obst- und Gartenfachwartin


Anmeldung möglich Heil- & Wildkräuter auf Heidelberger Streuobstwiese sammeln & genießen (0906)

Termin(e)

Sonntag 13.09.2020 - Sonntag 13.09.2020, 15:00 - 17:00 Uhr

Dozentin: Birgit Dörffel-Hemm

Streuobstwiesen beherbergen eine wunderbare Vielfalt gesunder Wildkräuter. Bei einem kleinen Spaziergang über eine Wiese in Heidelberg-Kirchheim werden uns je nach Jahreszeit verschiedene Pflanzen begegnen, wie z.B. Sauerampfer, Knoblauchsrauke oder die Wilde Möhre. Woran können Sie diese Arten sicher erkennen und welche wertvollen Inhaltsstoffe zeichnen sie aus? Sie erhalten Rezeptvorschläge für köstliche Wildgemüsezubereitungen sowie interessante Informationen zu den gesundheitsfördernden Wirkungen. Weiterhin bekommen Sie wertvolle Tipps für die Aufbewahrung und die Verarbeitung der geernteten Wildkräuter. Kleine Kostproben von selbstgemachtem Bärlauchpesto und „Löwenzahnhonig“ sollen Sie zu eigenen Zubereitungen anregen.


Anmeldung möglich Streuobstwiesen am Kohlhof - Wild- & Heilkräuter im Herbst (0915X)

Termin(e)

Sonntag 20.09.2020 - Sonntag 20.09.2020, 11:00 - 13:00 Uhr

Dozentin: Friederike Niestroj

Die Streuobstwiese am Kohlhof ist ein Wildkräuterparadies für Naturliebhaber und birgt eine Vielfalt von Wild- und Heilkräutern, die wieder mehr in den Mittelpunkt unserer Ernährung und unseres Wohlbefindens rücken. Wie man die verschiedenen Wildkräuter sicher erkennt, sammelt und wie man sie zubereitet, damit sie schmecken und wirken, erfahren Sie auf dem gut zweistündigen Spaziergang über die Kohlhofwiese.


Anmeldung beim Kooperationspartner After-Work-Cooking mit mediterranen & heimischen Wildkräutern (0918X)

Termin(e)

Mittwoch 23.09.2020 - Mittwoch 23.09.2020, 17:30 - 20:30 Uhr

Dozentin: Grüne Schule des Botanischen Gartens

AUFGRUND DER CORONA-PANDEMIE FÄLLT DIESE VERANSTALTUNG AUS.

After-Work-Cooking mit "jungen Wilden" – Bärlauch, Löwenzahn, Giersch ...

Wiesen und Wälder bieten eine große Vielfalt gesunder und aromatischer Wildkräuter und -früchte an, die sich hervorragend für die Zubereitung köstlicher Gerichte eignen. Bei den Veranstaltungen - mit Ausnahme der After-Work-Partys - werden die Kräuter, Blüten und Früchte vorher selbst gesammelt und die wichtigsten Erkennungsmerkmale der Pflanzen erklärt. Beim gemeinsamen Kochen erfahren Sie dann, was bei der Zubereitung der Speisen zu beachten ist, damit die wertvollen Inhaltsstoffe und gesundheitsfördernden Wirkungen der Kräuter und Früchte (nur im Herbst) erhalten bleiben. Unter anderem bereiten wir Wildkräutersalate, Sauerampfer- und Brennnesselsuppen, verschiedene Gerichte sowie Marmeladen, Gelees und Kuchen aus Wildfrüchten zu und stellen Desserts, Bowlen, Sorbets und Pestos aus frischen Blüten her. Natürlich bekommen Sie alle Rezepte des jeweiligen Workshops mit nach Hause. Diese Workshops sind auch individuell für private Gruppen buchbar.

Veranstaltungsleitung Friederike Niestroj, Dipl.-Biologin, Geopark-vor-Ort-Begleiterin, Natur- und Waldpädagogin, LOGL-geprüfte Obst- und Gartenfachwartin




Seite 1 von 3