Programm / Kalender

Veranstaltungen am 15.06.2024:

Anmeldung auf Warteliste
Amphibienkinder im Sommer


Kursnummer 0614
Samstag 15.06.2024, 10:00 - 11:30 Uhr

Dozentin: NABU Heidelberg

In Kooperation des NABU-Arbeitskreises „Amphibien“ mit dem Arbeitskreis Umweltbildung Kind & Jugend erhalten Familien mit Kindern Einblicke in die Arbeit der ehrenamtlich tätigen Amphibienhelfer. Im Frühsommer können Familien, Kinder und Erwachsene hautnah erleben, wie sich der Amphibiennachwuchs von kiementragenden Kaulquappen und Larven im Wasser zu fertigen kleinen Kröten, Fröschen, Molchen und Salamandern entwickelt (Metamorphose). Im Rahmen dieser Exkursion erfahren Teilnehmende viel über die Entwicklung und die Lebenswege unserer heimischen Amphibien und können ggf. gleich an Ort und Stelle selbst aktiv werden und die kleinen Hüpferlinge in ihren Landlebensraum geleiten.

Veranstaltungsleitung: Nicole Lill


Anmeldung per E-Mail
Im Ökogarten Heidelberg: Natur mit den Sinnen erleben


Kursnummer 0615
Samstag 15.06.2024, 10:00 - 12:00 Uhr

Dozentin: Team Ökogarten, Pädagogische Hochschule Heidelberg

***Leider entfällt diese Veranstaltung***

Die Natur ist nach Goethe doch das einzige Buch, dass auf allen Blättern großen Gehalt bietet. Damit sind auch - aber nicht nur - die grünen Blätter unserer ökologischen Produzenten gemeint. Sind Kinder vom Erforschen der Natur infiziert, zehren sie davon lebenslang. Das einzig Konstante in der Natur ist Veränderung, die stets neue Rätsel auch für Naturkenner eröffnet. Wie erkenne ich eine asiatische Wespe, und ist die eigentlich gefährlich? Wie fügen sich Alexandersittiche in die Natur ein, und warum sind ihre Federn eigentlich grün? Warum macht Mangold so tolle Farbspiele? Was genau ist eigentlich der Farbstoff im Schwarzen Emmer, und wozu dient er der Pflanze? Wie viele Wanzenarten gibt eigentlich auf unserem halben Hektar Ökogarten, und gibt es auch welche, die nach Zimt duften? Wie riechen denn die Streifenwanzen die Doldenblütler, auf denen sie bevorzugt anzutreffen sind. Welche Einflüsse haben die Gerüche, die köstlichen Aromen im Garten, die Farben oder der Vogelgesang einer Mönchsgrasmücke auf uns Menschen? Die Gartenführung bietet Möglichkeiten, die Natur mit möglichst verschiedenen Sinnen zu erkunden.


Anmeldung per E-Mail
Orientierungskurs im Heidelberger Wald


Kursnummer 0616X
Samstag 15.06.2024, 10:00 - 17:30 Uhr

Dozent: Jörg Löffler

***Leider entfällt diese Veranstaltung***

Wir ziehen mit GPS-Gerät, Karte und Kompass durch den Wald, meistens auf Wegen, aber auch auf zwei kurzen Teilstrecken quer durch das Gelände. Dabei geht es nicht um die Bewältigung einer möglichst langen Wanderung, sondern um das Kennenlernen und Üben mit den Geräten bei Positionsbestimmung und Kursverfolgung. Die zurückzulegende Strecke beträgt ca. acht Kilometer und stellt keine besondere Anforderung an die Kondition. Da wir bei jedem Wetter unterwegs sein werden, empfehlen wir entsprechende Bekleidung und Schuhwerk. Das Kursmaterial (Karte, Kompass, GPS) wird für die Dauer des Kurses kostenlos durch engelhorn sports zur Verfügung gestellt.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit engelhorn sports angeboten.


Anmeldung per E-Mail
Ameisen – klein und oho!


Kursnummer 0617X
Samstag 15.06.2024, 14:30 - 16:00 Uhr

Dozentin: Volkshochschule Heidelberg e. V.

***Leider entfällt diese Veranstaltung***

Ameisen sind faszinierende Insekten. Wusstest du, dass alle Ameisen der Erde zusammen etwa so viel wiegen wie alle Menschen? Ameisen gehören zu den weitest verbreiteten Tieren der Erde. Sie leben fast überall, sogar in der Wüste und am Polarkreis. Alle Ameisenarten leben in großen Gemeinschaften. Ein Ameisenstaat umfasst hunderte bis mehrere Millionen Tiere. Ameisen sind tolle Baumeister. Hast du im Wald schon einmal einen Ameisenhügel gesehen? Waldameisen graben ihr Nest tief in den Boden. Die Erde, die sie ausschaufeln, befördern sie an die Oberfläche. So entstehen Ameisenhügel. Manche sind über einen Meter hoch. Ameisen sind sehr klein und leicht. Trotzdem zählen sie zu den stärksten Lebewesen überhaupt!

Hast du Lust, mehr über Ameisen zu erfahren? Dann komm mit! Auf unserer spannenden Entdeckungstour besuchen wir einen Ameisenhügel, experimentieren mit Ameisensäure und finden heraus, warum Ameisen als „Gesundheitspolizei“ bezeichnet werden.

Veranstaltungsleitung: Amelie Blomberg, Umwelt- und Naturpädagogin, Geopark-vor-Ort-Begleiterin