Programm / Kalender

Gefundene Veranstaltungen:

Seite 5 von 9

Anmeldung per E-Mail
Orientierungskurs im Heidelberger Wald


Kursnummer 1104X
Samstag 13.11.2021, 10:00 - 17:30 Uhr

Dozent: Jörg Löffler

Wir ziehen mit GPS-Gerät, Karte und Kompass durch den Wald, meistens auf Wegen, aber auch auf zwei kurzen Teilstrecken quer durch das Gelände. Dabei geht es nicht um die Bewältigung einer möglichst langen Wanderung, sondern um das Kennenlernen und Üben mit den Geräten bei Positionsbestimmung und Kursverfolgung. Die zurückzulegende Strecke beträgt ca. acht Kilometer und stellt keine besondere Anforderung an die Kondition. Da wir bei jedem Wetter unterwegs sein werden, empfehlen wir entsprechende Bekleidung und Schuhwerk. Das Kursmaterial (Karte, Kompass, GPS) wird für die Dauer des Kurses kostenlos durch engelhorn sports zur Verfügung gestellt.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit engelhorn sports angeboten.


fast ausgebucht
Pilze. Spätherbstliche Vielfalt


Kursnummer 1105
Samstag 13.11.2021, 10:30 - 13:30 Uhr

Dozent: Markus Rave

Auf einer geführten Exkursion im Heidelberger Stadtwald erfahren die Teilnehmer Spannendes über die Lebensweise der Pilze und ihre Bedeutung in unserem Ökosystem. Auch die vielfältige, nicht nur kulinarische Nutzung der Pilze durch den Menschen kommt zur Sprache. Gefundene Pilze werden vor Ort bestimmt und erläutert.


Anmeldung möglich
Die Laubhüttenbauer


Kursnummer 1106
Samstag 13.11.2021, 13:00 - 16:00 Uhr

Dozent: Waldtreff Handschuhsheim

Baust du gerne Geheimverstecke im Wald? Hast du Lust, es dir in deiner selbstgebauten Waldhütte gemütlich zu machen? Dann bist du hier genau richtig. An diesem Tag geht es darum, im und mit dem Laub zu spielen. Wir bauen spielerisch ein stabiles und gut isoliertes Waldversteck. Die Kinder erhalten eine kurze Anleitung zum
Thema Laubhütte und arbeiten dann selbstständig in Kleingruppen zusammen.


Anmeldung möglich
Der Altneckar Heidelberg-Wieblingen - ein Schutzgebiet von europäischem Rang


Kursnummer 1107
Samstag 13.11.2021, 15:00 - 17:00 Uhr

Dozentin: BUND Wieblingen

Exkursion entlang des Naturschutzgebietes Altneckar Heidelberg-Wieblingen.

Mitten im Ballungsraum des Rhein-Neckar-Gebietes liegt der noch ursprünglich geformte, naturnahe und nicht schiffbare Abschnitt des Neckars. Er bietet vielen Tieren und Pflanzen wertvolle Rückzugsgebiete. Die Vögel, die am Wieblinger Alten Neckar beobachtet werden können, sind im Sommer und im Winter nicht dieselben. 65 verschiedene Vogelarten kommen Arten hierher, um am Altneckar zu überwintern. 56 Arten sind Durchzügler und nutzen die Fluss-Aue als „Tankstelle“ an der Vogelzuglinie von Nord nach Süd. Sämereien und Früchte der zahlreichen Sträucher am Neckarufer und auf den Inseln bieten den Vögeln nährstoffreiches Futter. Typische Wintergäste sind Tafel- und Reiherenten, Krickenten und die schwarz-weiß gefärbten Schellenten, die ebenso wie Löffel- und Trauerenten und einzelne Gänsesäger regelmäßig auf dem winterlichen Neckar beobachtet werden können.

Lernen Sie die Tiere und Pflanzen kennen, die im Wasser und am Ufer des Alten Neckars leben und erfahren Sie, weshalb es wichtig ist, dass diese Auenlandschaft unter Schutz steht.

Veranstaltungsleitung Dr. Regine Buyer, Dipl.-Biologin


fast ausgebucht
Pilze. Spätherbstliche Vielfalt


Kursnummer 1109
Samstag 20.11.2021, 10:30 - 13:30 Uhr

Dozent: Markus Rave

Auf einer geführten Exkursion im Heidelberger Stadtwald erfahren die Teilnehmer Spannendes über die Lebensweise der Pilze und ihre Bedeutung in unserem Ökosystem. Auch die vielfältige, nicht nur kulinarische Nutzung der Pilze durch den Menschen kommt zur Sprache. Gefundene Pilze werden vor Ort bestimmt und erläutert.


Anmeldung möglich
Die Kunst der Fermentation. Theorie und Praxis


Kursnummer 1110
Samstag 20.11.2021, 14:00 - 17:00 Uhr

Dozent: Andreas Hunkeler

Fermentation gilt als eine der ältesten Konservierungsmethoden überhaupt. Dabei wird mit Fermentation nicht nur konserviert, sondern durch diese Methode verwandeln sich Lebensmittel in etwas völlig Neues: Aus Kohl wird beispielsweise Sauerkraut, das reich an Vitamin C und B12 ist. Darüber hinaus reichern die probiotischen Fermente unsere Darmflora an und unterstützen die Verdauung. Ein anderer Grund für Fermentation ist, dass Lebensmittel dadurch einen völlig neuen und einzigartigen Geschmack bekommen. Fermentation ist ausserdem eine einfache Konservierungsmethode, die kaum Energie benötigt.

Wir wollen das alte Handwerk der Fermentation wiederbeleben und kombinieren dafür Wissen und lokales Gemüse aus Deutschland mit Rezepten und Techniken aus Asien. In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit der Theorie der Fermentation und stellen in einem Workshop verschiedene Fermentationsprodukte her. Diese Produkte können im Anschluss nach Hause genommen werden.

Ablauf:
Theorie über Fermentation
Verkostung von einigen Fermentationsbeispielen
Im Anschluss bereiten wir folgende Fermentationsprodukte zu:
-Saisonales und lokales Gemüse in Salzlake
-Tsukemono: Fermentieren auf Japanisch
-Kimchi


Anmeldung möglich
Die Kunst der Fermentation: Workshop und Abendessen


Kursnummer 1111
Samstag 27.11.2021, 17:00 - 20:30 Uhr

Dozent: Andreas Hunkeler

Fermentation gilt als eine der ältesten Konservierungsmethoden überhaupt. Dabei wird mit Fermentation nicht nur konserviert, sondern durch diese Methode verwandeln sich Lebensmittel in etwas völlig Neues: Aus Kohl wird beispielsweise Sauerkraut, das reich an Vitamin C und B12 ist. Darüber hinaus reichern die probiotischen Fermente unsere Darmflora an und unterstützen die Verdauung. Ein anderer Grund für Fermentation ist, dass Lebensmittel dadurch einen völlig neuen und einzigartigen Geschmack bekommen. Fermentation ist ausserdem eine einfache Konservierungsmethode, die kaum Energie benötigt.

An diesem Abend stellen wir Kimchi aus saisonalem Gemüse her und kombinieren dieses mit einem traditionellen Gericht aus der südkoreanischen Küche: Sundubu Jigae. Dafür benötigen wir Kimchi und Seidentofu, beides werden wir an diesem Abend zusammen herstellen. Zum veganen Abendessen servieren wir auch selbst hergestellte Spezialitäten, um einen Überblick über diverse Fermentationsmethoden und andere Konservierungsmethoden zu geben. Die im Workshop hergestellten Produkte können mit nach Hause genommen werden.

Ablauf:
Theorie über Fermentation
Herstellen von Kimchi und Seidentofu
Abendessen


Anmeldung möglich
Winterzauber Mühltal


Kursnummer 1201
Samstag 18.12.2021, 16:00 - 18:00 Uhr

Dozent: Waldtreff Handschuhsheim

Wir sind den Rätseln des geheimnisvollen Winterwaldes auf der Spur: Alle bunten Blättern sind abgefallen- schlafen die Bäume jetzt? Wieso sind die Tiere im Winter so müde und wo übernachten sie im Wald? Bei einer kleinen Wanderung entlang von Lichtern erleben wir die Dämmerung, lauschen den nächtlichen Tierrufen und testen unseren Mut. Zum Abschluss gibt es zur Stärkung und zum Aufwärmen einen warmen Adventspunsch.


Anmeldung per E-Mail
Gesundheitswandern


Kursnummer 2034X
Dienstag 28.09.2021, 09:00 - 11:30 Uhr

Dozentin: Odenwaldklub e. V.

Das Gesundheitswandern richtet sich an alle Menschen die sich gerne in der Natur bewegen möchten. Gesundheitswandern wird von den Krankenkassen als Prävention anerkannt. Das von seinen Eigenschaften her gesundheitsfördernde Wandern wird kombiniert mit Übungen aus der Physiotherapie. Außerdem bekommen die Teilnehmer gezielte Anregungen wie sie mehr Bewegung in ihren Alltag integrieren können. Die Wanderstrecke beträgt ca. 6 km (2,5 Stunden) und wird im Wanderfitness-Pass mit 10 km gutgeschrieben. Die Wanderungen finden ganzjährig und bei jedem Wetter statt.

Die Wanderungen werden angeleitet von DWV-Gesundheitswanderführer*innen®, die der Deutsche Wanderverband extra dafür ausbildet. DWV-Gesundheits-wandern© ist Teil von Let´s go – jeder Schritt hält fit, der Bewegungsinitiative des Deutschen Wanderverbandes.

Leitung: Waltraud Nenninger, DWV-Gesundheitswanderführer*in®


Anmeldung per E-Mail
Gesundheitswandern


Kursnummer 2035X
Dienstag 05.10.2021, 09:00 - 11:30 Uhr

Dozentin: Odenwaldklub e. V.

Das Gesundheitswandern richtet sich an alle Menschen die sich gerne in der Natur bewegen möchten. Gesundheitswandern wird von den Krankenkassen als Prävention anerkannt. Das von seinen Eigenschaften her gesundheitsfördernde Wandern wird kombiniert mit Übungen aus der Physiotherapie. Außerdem bekommen die Teilnehmer gezielte Anregungen wie sie mehr Bewegung in ihren Alltag integrieren können. Die Wanderstrecke beträgt ca. 6 km (2,5 Stunden) und wird im Wanderfitness-Pass mit 10 km gutgeschrieben. Die Wanderungen finden ganzjährig und bei jedem Wetter statt.

Die Wanderungen werden angeleitet von DWV-Gesundheitswanderführer*innen®, die der Deutsche Wanderverband extra dafür ausbildet. DWV-Gesundheits-wandern© ist Teil von Let´s go – jeder Schritt hält fit, der Bewegungsinitiative des Deutschen Wanderverbandes.

Leitung: Waltraud Nenninger, DWV-Gesundheitswanderführer*in®




Seite 5 von 9