Programm / Kalender

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung ""StadtSpieler" – spielend den ökologischen Fußabdruck verstehen“" (Nr. 0015U) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.
Gefundene Veranstaltungen:

Seite 1 von 3

Anmeldung per E-Mail
Gesundheitswandern


Kursnummer 2101X
Zeitraum: Freitag 25.10.2019 - Donnerstag 31.12.2020

Dozentin:

Das Gesundheitswandern richtet sich an alle Menschen die sich gerne in der Natur bewegen möchten. Gesundheitswandern wird von den Krankenkassen als Prävention anerkannt. Das von seinen Eigenschaften her gesundheitsfördernde Wandern wird kombiniert mit Übungen aus der Physiotherapie. Außerdem bekommen die Teilnehmer gezielte Anregungen wie sie mehr Bewegung in ihren Alltag integrieren können. Die Wanderstrecke beträgt ca. 6 km (2,5 Stunden) und wird im Wanderfitness-Pass mit 10 km gutgeschrieben. Die Wanderungen finden ganzjährig und bei jedem Wetter statt.

Leitung: Waltraud Nenninger, zertifizierte Gesundheitswanderführerin (DWV)


Anmeldung möglich
Bioimkerei, Imkern und Bienenhaltung


Kursnummer 0002B
Zeitraum: Mittwoch 01.01.2020 - Donnerstag 31.12.2020

Dozent: Jürgen Parg

Angebot für Lehrpersonen, Erzieherinnen und Erzieher, Terminvereinbarung auf Anfrage

Sie interessieren sich für Bienen? Lernen Sie anschaulich und direkt an den Bienenstöcken, wie Bienen leben und wie Honig entsteht. Erfahren Sie alles über das faszinierende Zusammenleben der Bienen, deren fantastische Leistungen und das, was Honig ausmacht. Das Stellen von Fragen ist bei dieser Fortbildung nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht! Stichschutz wird gestellt.

Dauer 2 Stunden


Anmeldung möglich
Land-Art - Entdeckung junger Künstler und "alter Meister"


Kursnummer 0013U
Zeitraum: Mittwoch 01.01.2020 - Donnerstag 31.12.2020

Dozentin: Christiane Wellensiek

Angebot für Schulklassen (von April bis Oktober)

Den Himmel beobachten, den Blick über die Landschaft streifen lassen, pirschen durch den Wald. Als Naturkünstler nehmen wir alle Naturphänomene wahr, die uns inspirieren und sammeln Materialien für unser Land-Art-Projekt, Blätter, Blüten, Zweige, Gräser … alles, was uns gefällt. Weiter warten Heu, Stroh, Sand, Kiesel, Wollvlies, Strippen und Bänder, um kreativ verarbeitet zu werden. Aus all diesen Materialien entstehen Natur-Kunstwerke wie Webbilder, Blättergirlanden, Mosaiken, Landschaften und vieles mehr. Wir lassen unserer Fantasie freien Lauf. Der Werkraum ist der Wald und die Wiese; die Inspiration die abwechslungsreiche Landschaft und die Werke bekannter „Land-Art-Künstler“. Zum Abschluss gibt es eine große Ausstellung in unserer "DraußenGalerie". Alle jungen Künstlerinnen und Künstler nehmen ein Werk als Erinnerung mit nach Hause.

Dauer ca. 4 Stunden
Lehrkräfte bzw. Gruppenleiter unterstützen die Aktion


Anmeldung möglich
"StadtSpieler" – spielend den ökologischen Fußabdruck verstehen“


Kursnummer 0015U
Zeitraum: Mittwoch 01.01.2020 - Donnerstag 31.12.2020

Dozentin: Christiane Wellensiek

Angebot für Schulklassen ab der 3. Klasse/Jugendgruppen ab 8 Jahren

StadtSpieler - spielend den ökologischen Fußabdruck verstehen“, in mehreren Gruppen wird eine Stadt geplant. Bei der Planung gilt es, eine ausgewogene Ressourcennutzung zu bedenken. Ziel ist, die Schülerinnen und Schüler für ökologische Zusammenhänge zu sensibilisieren, den Begriff „ökologischer Fußabdruck“ mit Leben zu füllen. Beplant werden die Lebensbereiche Wohnen, Ernährung, Ausbildung, Arbeit sowie Freizeit.
Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen in die Rolle von „Stadtplanerinnen und Stadtplanern“ und gestalten ihre Stadt der Zukunft. Sie diskutieren über Ideen, stimmen sich ab und entscheiden, was wie gebaut werden soll. Mit Knete aus Bienenwachs wird den Planungen auf einem Spielbrett mit einem fiktiven Stadtplan „Gestalt gegeben“.


Anmeldung möglich
Malen mit Erdfarben


Kursnummer 0016U
Zeitraum: Mittwoch 01.01.2020 - Donnerstag 31.12.2020

Dozentin: Regierungspräsidium Karlsruhe

Angebot für Schulklassen aller Schularten, ab Klassenstufe 3

Die Zusammenarbeit des Naturwissenschaftlers und der Künstlerin ermöglicht, sich dem Thema "Erde" bzw. "Boden" aus zwei völlig unterschiedlichen Blickwinkeln zu nähern.

Naturwissenschaftliche Betrachtung
Über die Betrachtung mitgebrachter Bodenprofile und mit Hilfe von Postern erarbeitet sich die Klasse unter fachkundiger Anleitung Fragen zur geologischen Entwicklung, zur Entstehung von Böden und ihren Farben, sowie zur Bedeutung von Böden für unser Leben, bis hin zu Problemen durch menschliche Eingriffe in das sensible Gefüge Boden.

Künstlerische Begleitung
Im zweiten Teil des Projekts wird aus den mitgebrachten Böden, die in der Region gesammelt wurden, selbst Farbe zum Malen hergestellt. Es wird einen kleinen kunsthistorischen Überblick geben, von der Höhlenmalerei bis zur Neuzeit, mit der Frage, wo und wann und mit welchem Ziel Farbe aus Erde bzw. einfachen Materialien in der Malerei zum Einsatz kamen. Aus den selbstgemachten Farben entstehen dann eigene Werke.

Dies ist ein Angebot in Kooperation mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe, finanziert vom Umweltministerium Baden-Württemberg.

Dauer: jeweils 4 Stunden, 2 Schulklassen an einem Tag


Anmeldung möglich
Botanik und Genuss. Fremde Bäume - Fremde Speisen


Kursnummer 0055G
Zeitraum: Mittwoch 01.01.2020 - Donnerstag 31.12.2020

Dozentin: Friederike Niestroj

Angebot für Gruppen, Terminvereinbarung auf Anfrage

Auf einem Spaziergang durch den Heidelberger Stadtwald, vom Speyererhof bis zur Sprunghöhe, laden idyllische Plätze unter den exotischen Baumriesen zum Verweilen und Genießen ein. Mit kleinen Leckereien und Speisen aus den jeweiligen Herkunftsländern der vorgestellten Bäume erfahren Sie Interessantes über Botanik, Nutzung und Bedeutung der Exoten und so wird der informative Spaziergang zum kulinarischen Genuss.


Anmeldung möglich
Winterzauber Mühltal


Kursnummer 1201
Samstag 19.12.2020, 16:00 - 18:00 Uhr

Dozentin: Waldtreff Handschuhsheim

Wir sind den Rätseln des geheimnisvollen Winterwaldes auf der Spur: Alle bunten Blättern sind abgefallen- schlafen die Bäume jetzt? Wieso sind die Tiere im Winter so müde und wo übernachten sie im Wald? Bei einer kleinen Wanderung entlang von Lichtern erleben wir die Dämmerung, lauschen den nächtlichen Tierrufen und testen unseren Mut. Zum Abschluss gibt es zur Stärkung und zum Aufwärmen einen warmen Adventspunsch.


Anmeldung möglich
Kajak-Tour auf dem Neckar. Lebensraum Neckar aus einer neuen Perspektive kennen


Kursnummer 0001G
Zeitraum: Freitag 01.01.2021 - Freitag 31.12.2021

Dozent: Ludger Benighaus

Angebot für Gruppen, Terminvereinbarung auf Anfrage (auch für Kinder und Jugendliche möglich)

"Mit dem Kajak in Heidelberg unterwegs - den Neckar als Fluss, Gestalter der Landschaft, Lebensraum und Lebensader hautnah kennenlernen" zeigt den Teilnehmenden die romantische Stadt Heidelberg aus der Flussperspektive. Neben der kulturellen Seite erleben die Teilnehmenden zudem die ökologische Seite des Lebensraumes Neckar mit seinen Wasserbewohnern und seiner Pflanzenwelt am Ufer. Die 2-stündige Tour startet auf der Neckarwiese /Theodor-Heuss-Brücke) und führt in einem Rundkurs um die kleine Insel bis zu Alten Brücke und zurück. Die genaue Route hängt von den Teilnehmenden und ihrer körperlichen Fitness ab. Familien mit Kindern ab 5 Jahren sind herzlich willkommen. Allerdings sollten die Teilnehmenden mindestens 50 Meter schwimmen können.

Alle erhalten Kajaks, Paddel und Schwimmwesten vom Veranstalter.


Anmeldung möglich
Multiplikatorenfortbildung


Kursnummer 0002B
Zeitraum: Freitag 01.01.2021 - Freitag 31.12.2021

Dozent: Jochen Kohn

Angebot für Lehrpersonen, Erzieherinnen und Erzieher, Terminvereinbarung auf Anfrage

Unsere langjährigen Erfahrungen zeigen, dass für die Nutzung der besonderen Potentiale der Waldpädagogik mehr notwendig ist als umfassende Kenntnisse über die heimische Flora und Fauna. In unseren Fortbildungsangeboten für Lehrpersonen, Erzieherinnen und Erzieher und sonstige interessierte Gruppen vermitteln wir einerseits, wie Kindern und Erwachsenen der Zugang zur Natur eröffnet werden kann, und wie andererseits die Natur dazu genutzt werden kann, Lern- und Erlebnispotentiale von Menschen anzusprechen. Hierfür wird neben einem abwechslungsreichen Repertoire an Aktivitäten auch der Bezug zur Bildung für nachhaltige Entwicklung und den jeweiligen Bildungsplänen hergestellt.
Ob Sie ein Lehrerkollegium, das Team einer Kindertagesstätte oder eine Fachgruppe in Weiter- oder Ausbildung sind, die eine Einführung oder Weiterbildung in das Thema Wald- oder Umweltpädagogik sucht, wir bieten individuell konzipierte Fortbildungen für Ihre Gruppe an.


Anmeldung möglich
Permakultur- Führung


Kursnummer 0002G
Zeitraum: Freitag 01.01.2021 - Freitag 31.12.2021

Dozentin: Susanne Zimmer

Angebot für Gruppen, Terminvereinbarung auf Anfrage

Was verbirgt sich hinter dem Ansatz der Permakultur? Ein Kurzvortrag vermittelt einen ersten Eindruck dieser nachhaltigen, ganzheitlichen Methode der Landbewirtschaftung. Dabei gehen menschliche Nutzung und Gestaltung in sich stimmiger Ökosysteme Hand in Hand. Mit einer praktischen Übung schulen wir uns darin, unsere Ich-Perspektive zu weiten und für ein ganzes System zu denken. An verschiedenen Stationen auf dem Gelände der Gemeinschaftsgärtnerei Wildwuchs lernen wir permakulturelle Gestaltungselemente kennen: Hügel- und Mandalabeet, Obstbaumlebensgemeinschaft, Wurmfarm, Erdbeerwand, Kräuterspirale und Kräuterterrassen. Aufbau und Funktion werden nach Interessenlage erläutert und vielleicht geht manche/-r inspiriert zu eigenem Tun auf Balkon, Terrasse oder im Garten nach Hause.




Seite 1 von 3