Programm / Programm / Kursdetails

Den Wald als Lern- und Erfahrungsort für die Arbeit mit Kindern nutzen. Angebot für Lehrpersonen, Erzieherinnen und Erzieher, sonstige interessierte Personen

Wenn man sich mit der Umwelt beschäftigt, kann Lernen alltäglich, ganz nebenbei geschehen. Intensiv erfolgt dies, wenn bei Kindern alle sinnlichen Wahrnehmungen mit eingebunden werden. Immer mehr Bildungseinrichtungen nutzen aus dieser Erkenntnis heraus den außerschulischen Lernort "Wald", zur Entwicklung von Kompetenzen im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und der Umsetzung von Zielen des Orientierungsplans.
Motorik, Sprache, visuelle und auditive Wahrnehmung, auch mathematische Vorläuferfähigkeiten, Konzentrationsfähigkeit sowie emotionale und soziale Kompetenzen können beim "Spielen" in der "angenehmen, natürlichen" Waldatmosphäre beobachtet und gefördert werden. Gemeinsame Aktionen, bei denen auf Wunsch der Teilnehmer/-innen auch eigene Aspekte mit einfließen können, werden auf die Gruppe bezogen analysiert und gemeinsam Möglichkeiten für die Weiterentwicklung erarbeitet. Die Waldpädagogik ermöglicht es, bekannten Aktionen durch die Einbindung von Naturmaterialien und durch geringe Veränderungen neue Reize zu geben und eine sachbezogene Lernaktivität spielerisch umzusetzen.

Hinweis zum Bildungszeitgesetz: Für diesen Kurs kann Bildungsurlaub beantragt werden.

Veranstaltungsleitung Jochen Kohn, Forstwirt, staatl. zertifizierter Waldpädagoge

Bitte mitbringen:

wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk, Tagesverpflegung


Kosten

56 Euro pro Person


Termin(e)
Donnerstag 20.05.2021, 9:00 - 16:00 Uhr
Dozent/in


Ortsangabe

wird bei der Anmeldung bekannt gegeben


Zielgruppe

Lehrpersonen, Erzieherinnen und Erzieher, sonstige interessierte Personen

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Empfehlen Kontaktaufnahme
Bitte senden Sie uns eine E-Mail über "Kontaktaufnahme", wir leiten Ihre Anmeldung an unseren Kooperationspartner weiter.
Impressum Datenschutz Wiederrufsbelehrung AGB AGB Grillhütten Ergänzung der Nutzungsbedingungen der Grillhütten