Programm / Programm / Kursdetails

Der Heidelberger Stadtwald ist als PEFC-Erholungswald ausgezeichnet. In diesem führen rund 780 historische Wegweisersteine den Wanderer auf einzigartige Weise auf den rechten „Pfad“ zum Ziel. Zusätzlich gibt es im ganzen Stadtwald verstreut ca. 25 Gedenksteine (Erzählsteine), welche auf Ereignisse, die im Laufe der Geschichte geschehen sind, hinweisen. Mögen die Wegweisersteine den meisten Waldbesuchern bekannt sein, so liegen die Erzählsteine oft unentdeckt im tiefen Heidelberger Wald verborgen.

Bei mehreren Wanderungen zu diesen Gedenksteinen (Erzählsteinen) werden Ihnen diese vorgestellt. Oft erzählen sie spannende Geschichten, die nur wenigen bekannt sind. Auch der Wald, den wir durchwandern, hat uns vieles mitzuteilen. Kommen Sie mit und lernen Sie kennen, wie besonders und einzigartig der Heidelberger Stadtwald ist.

Die Wanderungen finden ab Mai einmal im Monat statt. Meist geht es abwärts bei einer Streckenlänge von 3 bis 6 Kilometern.

Die zweite Wanderung zu den Gedenksteinen im Heidelberger Stadtwald ist circa 6 Kilometer. Sie führt vom Wanderparkplatz „Drei Eichen“ zunächst zum Bildstock Sankt Nikolaus, der gleich mehrere Geschichten zu bieten hat. Auf dem staubfreien Fußweg geht es zur Sprunghöhe, wo sich im dreißigjährigen Krieg die Lager der Tilly‘schen Truppen befanden. Im angrenzenden Arboretum steht der dickste Baum des Odenwaldes zwischen weiteren mächtigen Artgenossen. Von dort geht es auf den Gaisberg zu einem der außergewöhnlichsten Aussichtstürme nördlich der Alpen.

Bitte mitbringen:

wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk, Rucksack mit Vesper und Getränk


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos


Termin(e)

Mittwoch 05.06.2019 - Mittwoch 05.06.2019, 13:45 - 18:00 Uhr


Dozent/in


Ortsangabe

Heidelberg, Bismarckplatz (Abfahrt mit der Buslinie 39 zum Königstuhl um 14.00 Uhr)


Zielgruppe

Erwachsene, Familien

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Impressum Datenschutz Wiederrufsbelehrung AGB AGB Grillhütten