Programm / Programm / Regelmäßige Veranstaltungen

Anmeldung per E-Mail
Die Waldläufer von Hendesse


Kursnummer 0081W
Zeitraum: Dienstag 12.01.2021 - Dienstag 21.12.2021

Dozent: Waldtreff Handschuhsheim

Die Termine finden regelmäßig dienstags statt.

Ob als Walddetektiv, Spurensucher, Naturkünstler oder Hüttenbauer - Kinder können hier spielerisch ihrem Bewegungs- und Forscherdrang nachkommen, ihrer Fantasie freien Lauf lassen und nebenbei noch einiges Spannendes über die Natur erfahren.
Dabei beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:
- Frühlingsboten - die Natur erwacht: Vogelwelten, Bodentiere erforschen
- Sommer - von Baumzwergen und Blätterriesen: Naturolympiade, Wunderwelt Wasser
- Herbstzauber: Naturkunst, Herstellung von Naturfarben, Tierspuren suchen
- Winterwald: Überlebensstrategien der Tiere, Lichterreise

Außerdem kann ein Schnitzführerschein erworben werden. Und wenn das Wetter mal nicht so toll ist, wird im Forsthaus gebastelt, gebaut und experimentiert. In den Ferien und an Feiertagen finden keine Gruppenstunden statt.


Anmeldung per E-Mail
BUNDkinder


Kursnummer 0082W
Zeitraum: Donnerstag 21.01.2021 - Donnerstag 16.12.2021

Dozentin: BUND Heidelberg

Wer möchte mit uns die Umwelt erforschen, Spannendes in der Natur entdecken, einen Nachmittag im Monat mit Tieren verbringen und vieles mehr?

Die BUNDkinder treffen sich jeden 3. Donnerstag im Monat von 15.00 bis 18.00 Uhr. Die Treffen finden meistens auf dem Gelände des Jugendhofs in den Hangäckerhöfen in Heidelberg-Rohrbach statt.

Wir machen Themennachmittage (z.B. Vögel, Fledermäuse, Boden, Bäume), versorgen gemeinsam die Pferde, Schafe, Hühner usw., misten und füttern die Tiere. Wir sind handwerklich-kreativ, wir pflanzen und ernten.

Veranstaltungsleitung Brigitte Heinz, Dipl.-Biologin; Nico Beck, Lara Taylor


Anmeldung per E-Mail
NABU-Walderlebnisgruppe für Eltern und Kinder im Mühltal


Kursnummer 0083W
Zeitraum: Mittwoch 03.03.2021 - Donnerstag 16.12.2021

Dozentin: NABU Heidelberg

Die Termine finden regelmäßig einmal pro Woche statt.

Wir entdecken und erleben die Natur mit Spiel und Spaß!
Die Kinder lernen gemeinsam mit ihren Eltern die Vielfalt und Schönheit der Natur im Jahresverlauf kennen und machen spannende Ausflüge in den Wald, auf die Wiese und ans Wasser.

Themen sind zum Beispiel:
- Gut getarnt ist halb gewonnen
- Hase, Maulwurf & Co.
- Wer spechtet denn da um die Ecke?
- Schmetterlinge und andere Blütenbesucher
- Tasten - riechen - schmecken - es ist Frühling!
- Krabbel-Käfer
- Die Wiese - ein Dschungel aus Gräsern
- Stein-Spiele
- Pflanzensamen gehen auf die Reise
- Ohne Moos nix los
- Wer spinnt denn da?
- Bunter Blätterwirbel
- Achtung, der Winter kommt!

Örtlichkeit: Handschuhsheim/Mühltal

Termin: mittwochs ab 03. März 2021

Veranstaltungsleitung Christiane Kranz, Dipl.-Biologin, NABU Heidelberg


Anmeldung per E-Mail
NABU-Walderlebnisgruppe für Eltern und Kinder in Kirchheim


Kursnummer 0084W
Zeitraum: Montag 01.03.2021 - Montag 20.12.2021

Dozentin: NABU Heidelberg

Wir entdecken und erleben die Natur mit Spiel und Spaß!

Die Kinder lernen gemeinsam mit ihren Eltern die Vielfalt und Schönheit der Natur im Jahresverlauf kennen und machen spannende Ausflüge in Feld und Wiese, zu Hecken und Streuobstbäumen.

Themen sind zum Beispiel:
- Es grünt so grün - Frühlingsboten gesucht!
- Schmetterlinge und andere Blütenbesucher
- Hase, Maulwurf & Co.
- Natur-Schätze
- Mein Baum !
- Tasten - riechen - schmecken - es ist Frühling!
- Gänseblümchen und Löwenzahn

Termin: montags ab 01. März 2021
Teilnehmerzahl: 6 bis18 Teilnehmer/-innen, Eltern und Kinder gemischt

Veranstaltungsleitung Thea Herde, Naturpädagogin, NABU Heidelberg


Anmeldung per E-Mail
Frühling auf der Streuobstwiese - die Streuobstwiese im Jahresverlauf


Kursnummer 0412X
Samstag 17.04.2021, 10:30 - 12:00 Uhr

Dozentin: Volkshochschule Heidelberg e. V.

Veranstaltung aus der der Reihe "Die Streuobstwiese im Jahresverlauf"

Mit diesem Angebot möchte die Streuobstpädagogin den Frühling auf der Streuobstwiese für die ganze Familie erlebbar machen. Wir schauen uns gemeinsam den Lebensraum Streuobstweise an, beobachten und erkunden ihn. Was tut sich dort im Frühling? Von besonderer Bedeutung für die Obstbäume – für den Weg von der Blüte bis zum Apfel – ist ein kleines Insekt: die Biene. Sie ist besonders fleißig und wichtig für die biologische Vielfalt. Erst durch die Bestäubung von Blüten können bei vielen Arten Früchte wachsen, sodass es viele Sorten von Obst und Gemüse ohne sie nicht gäbe. Auch ihr Leben wollen wir uns zusammen ein wenig genauer anschauen.

Veranstaltungsleitung: Anja Stadtmüller, Streuobstpädagogin

zur Veranstaltungsreihe:
Auf einer Streuobstwiese gibt es das ganze Jahr hindurch etwas zu entdecken, sie ist ein Lebensraum mit einem hohen Artenreichtum und bildet ein ganz eigenes Ökosystem. Diese vierteilige Veranstaltungsreihe bietet die Möglichkeit, die Streuobstwiese zu jeder Jahreszeit in ihrer ganzen Vielfalt zu erleben und richtet sich jeweils samstags an Erwachsene und Familien mit Kindern.

• Frühling auf der Streuobstwiese am 17. April, 10.30 bis 12.00 Uhr (Anja Stadtmüller)
• Sommer auf der Streuobstwiese am 17. Juli, 10.00 bis 11.30 Uhr (Renate Schulz)
• Herbst auf der Streuobstwiese am 18. September, 10.30 bis 12.00 Uhr (Anja Stadtmüller)
• Winter auf der Streuobstwiese am 20. November, 10:00 bis 11.30 Uhr (Renate Schulz)

Die Angebote können einzeln gebucht werden und sind witterungsabhängig.